Zur Landesgartenschau ab ins Grüne Klassenzimmer

Angebot Eröffnung in Frankenberg am 20. April

Frankenberg. 

Frankenberg. Für die Mädchen und Jungen der 1. bis 12. Klassen der Schulen der Region kommt mit der 8. Sächsischen Landesgartenschau, die am 20. April in Frankenberg eröffnet wird, auch eine große Bereicherung des Lehrplans daher. Rund 60 Seiten umfasst der Katalog mit Angeboten im "Grünen Klassenzimmer", das sich in den Paradiesgärten im Mühlbachtal befindet.

"Die Natur ist voller großer und kleiner Wunder, die es zu entdecken gilt", so das Landesgartenschau-Team. Das wird für diese speziellen Angebote, die in sieben Themenbereichen von Natur und Umwelt über Landleben bis hin zu Energie und Technik sowie Wasser, Boden und Abfall zusammengefasst sind, auch von Akteuren aus der Region unterstützt.

Hier sind alle der Natur auf der Spur

Dazu gehört beispielsweise Kräuterpädagogin Angelika Künzel aus Schönerstadt, die von April bis Oktober Schulklassen zu Kräuterbegegnungen und dem Kennenlernen von Heilpflanzen einlädt. Mit dabei sind die Imker ebenso wie Raina Mratzek von den Landfrauen, die mit den Kindern Federn schleißen will. Der Verein Naturgarten bietet den Bau von Nisthilfen für Wildbienen oder das Färben mit Pflanzen an.

Und mit dem Frankenberger Dietmar Weickert kann man Collagen aus Pflanzen und anderen Materialien gestalten. Bleibt zu hoffen, dass die Angebote reichlich genutzt werden. www.lgs-frankenberg.de/gruenes-klassenzimmer/