Zurück im Ring: 19-Jähriger boxt sich durch

Sport Julien Fröbel beendet mehrjährige Trainingspause

zurueck-im-ring-19-jaehriger-boxt-sich-durch
Hochkonzentriert beim Training: Julien Fröbel (l.) und Trainer Hans Malchau. Foto: Wieland Josch

Mönchenfrei. Boxtrainer Hans Malchau hat in seiner langen Karriere schon so manchen jungen Mann kommen und auch wieder gehen sehen. Spannend ist es jedoch vor allem dann, wenn einer wiederkommt, nachdem er Handschuhen und Sandsack erst einmal den Rücken zugekehrt hatte.

Julien Fröbel ist so einer. Der 19-jährige aus Zethau kam vor acht Jahren das erste Mal in die Trainingshalle in der Fitnessworld am Sporthotel Glück Auf in Mönchenfrei und schlug sich zwei Jahre lang ganz manierlich für sein Alter. Damals sei schon für den Fachmann erkennbar gewesen, dass etwas in dem Jungen steckt, meint Hans Malchau heute. "Aber er war in dem Alter eher noch etwas pummelig", schmunzelt der Trainer.

Vorbereitung auf die Bestenermittlung

Als Fröbel die spannende Phase der Pubertät erreichte, hatte er plötzlich keine Lust mehr und blieb vom Training weg. Vor einem Jahr jedoch muss ihn die alte Leidenschaft erneut gepackt haben, denn er stand plötzlich wieder vor seinem alten Trainer und fragte, ob er noch einmal einsteigen könne. Malchau sagte ja, blieb zunächst aber noch skeptisch, was sich jedoch schnell als unbegründet herausstellte. "Ich merkte, dass er viel reifer geworden ist", sagt er dazu.

"Körperlich und mental ist er ganz anders da, kniet sich voll rein." Und zwar so sehr, dass allmählich Schritte geplant werden, die über das Training zweimal in der Woche hinausgehen. "Ich bereite ihn jetzt auf die Bestenermittlung zur Sachsenmeisterschaft vor, die im Oktober in Delitzsch stattfindet", so Malchau. "Für die Meisterschaft selbst ist es noch zu früh."

Julien Fröbel kann dabei nicht nur auf seinen Trainer bauen. Mit Jens Lehmann hat er den bestmöglichen Sparringspartner, bislang der Beste, den Hans Malchau je trainierte. Welchen Weg Julien selbst nimmt, wird sich zeigen. Aber derzeit scheint es ein sehr spannender zu werden.