Zurück ins Mittelalter

Veranstaltung Mittelalterfest in Leisnig am 21. und 22. April

zurueck-ins-mittelalter
"Braxis A" präsentieren eine Feuer- und Fakirshow. Foto: Veranstalter

Leisnig. Für den 21. und 22. April wird zum mittelalterlichen Spektakulum auf die Burg Mildenstein eingeladen. Die Burg gehört zu den ältesten in Sachsen. Schon Könige, Grafen und Fürsten lebten dort. An besagtem Wochenende kann man Handwerker bei der Ausübung alter Handwerkskünste beobachten und sogar selbst Hand anlegen.

Unter den über 40 Händler- und Handwerkerständen kann man unter anderem den Laternenbauer, den Steinmetz, die Porträtmalerin und den Holzdrechsler sehen. Aber auch Kaufleute bieten ihre Ware feil - Glas und Eisen, Met und Weihrauch, stolze Schwerter und edle Gewande.

Wie es Sitte und Brauch war im Mittelalter, findet sich an diesen Tagen auch allerhand Künstlervolk auf dem Markt ein, um das Volk auf das Trefflichste zu unterhalten. Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow sowie Kunststücke mit dem Nagelbrett und den Tanz mit lebend Getier zeigt "Braxas A".

Im Ritterlager kann man die "Ritter des Loewen" beobachten: beim Lagerleben, bei ihren grobschlächtigen Raufereien und Auseinandersetzungen. Wohltuend dem Ohre und mitreißend zum Tanze lassen die Spielleut von "Draco Faucium" und "Grex Confusus" historische Instrumente erklingen. Aber auch an die Kleinen ist gedacht. An allerlei Ständen gibt es Aktionen für das junge Volk. Für das leibliche Wohl sorgen Garküchen und Tavernen.