• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zusammenhalt mit Visionen

Vorgestellt Das Freiberger Bündnis für Familienfreundlichkeit

Freiberg. 

Familienfreundlichkeit wird in Freiberg groß geschrieben. Bereits seit 10 Jahren setzt sich dafür auch das "Freiberger Bündnis für Familienfreundlichkeit" ein. Im Jahr 2005 ins Leben gerufen, bildet die Initiative einen Zusammenschluss unterschiedlicher Akteure aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Egal ob Privatpersonen, Vereine, Organisationen oder Unternehmen, jeder der die Arbeit unterstützen oder an der Entwicklung eines neuen familienfreundlichen Projektes beteiligt ist, kann ein Bündnispartner werden. "Wir haben bereits in der Vergangenheit vieles erreicht und wollen uns in Zukunft auf eine qualitativ höhere Ebene begeben und unseren bislang eher lockeren Zusammenschluss professioneller Aufstellen", verrät Bündnissprecher Erik Mädler. "Beispielsweise werden wir uns auch dafür einsetzen Asylbewerber-Familien besser in das Leben der Stadt zu integrieren." Einen wichtigen Beitrag leistete das Bündnis bereits in der Vergangenheit mit der Erstellung des Familienkatalogs. "Dieser gibt einen Überblick darüber, was in Freiberg alles für Familien getan wir und ist besonders für neu Zugezogene eine gute Orientierungshilfe", erklärt Mädler. Der Katalog liegt in sieben öffentlichen Einrichtungen der Stadt, wie dem Rathaus oder dem Bunten Haus aus, oder kann online unter www.freiberger-familienbuendnis.de abgerufen werden.



Prospekte