• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwei glückliche Sieger

Kunstwettbewerb Abschluss des Symposiums "Kunst am Wasser"

Lauenhain. 

Am letzten Sonntag endete auch das 15. Kunstsymposium "Kunst am Wasser". Von den vier Mitstreitern, sicherten sich zwei den Titel: Tim Weigelt aus Jena und Silvio Ukat aus Glauchau. Die beiden dürfen sich über den mit 150 Euro dotierten ersten Platz freuen, die anderen beiden Künstler Katja Jaroschewski und Peter Eberlein teilten sich ebenfalls den dritten Platz, für den die Jury 100 Euro vergab. Fünf Tage lang sägten, hämmerten und schnitzten die vier Künstler an ihren Objekten. Das war aufgrund des starken Windes auch nicht immer leicht: "Besonders anstrengend waren die Schleif- und Fräsarbeiten, weil dabei der Holzstaub immer wieder in die Augen flog", sagte Gewinner Silvio Ukat, der einen Fischthron mit Sitzfläche aus dem Baumstamm herausarbeitete. Acht Stunden waren die Holzbildhauer jeden Tag beschäftigt. So auch der zweite Gewinner Tim Weigelt, der die Jury mit seiner detailreichen "Quellnymphe" überzeugen konnte.



Prospekte