Zwei Premieren beim 35. Herbstlauf

Laufsport Der Startschuss erklingt am 23. September

zwei-premieren-beim-35-herbstlauf
Am 23. September fällt der Startschuss für den 35. Freiberger Herbstlauf.Foto: Stefanie Horn

Freiberg. Der Freiberger TSV 92 veranstaltet am 23. September seine bereits 35. Auflage des Herbstlaufs auf dem Platz der Einheit. Auch in diesem Jahr gibt es wieder etwas Neues für die Sportler aus Freiberg und Umgebung.

Inklusionslauf und Halbmarathon

Erstmals wird es eine Inklusionslauf unter dem Namen "Einfach?Mensch!Lauf." geben. Dabei laufen Menschen mit und ohne Behinderung im Team eine zwei Kilometer lange Strecke. Der nicht behinderte Partner soll dabei als Unterstützung mitwirken. Gestartet wird der Lauf 10.30 Uhr.

Ebenfalls neu ist, dass in Freiberg auch ein Halbmarathon angeboten wird. Die Teilnehmer laufen zweimal die gleiche Strecke wie die 10-Kilometer-Läufer, hängen an ihre erste Runde aber noch einen kleinen Umweg von einem Kilometer an. Der Wettkampflauf über 21,1 Kilometer ersetzt die 15-Kilometer-Strecke.

Die Startschüsse für den Herbstlauf:

Der schnellsten Frau und dem schnellsten Mann winken die Pokale des Oberbürgermeisters. Eröffnet wird der Freiberger Herbstlauf auch in diesem Jahr wieder von den Kleinsten. Die Kinderläufe gehen im Stadion über 400, 800, 2000 Meter.

Ab 11 Uhr werden die Teilnehmer des 5-Kilometer-Volkslaufs und die Staffeln (3x5 Kilometer) auf die Strecke im Freiberger Stadtwald geschickt. Kurz darauf starten der 10-Kilometer-Lauf und der Halbmarathon. Anmeldungen sind noch bis zum 21. September unter www.triathlon-freiberg.de möglich.