Zwischen Bee-Gees-Sound und Weihnachtsklängen

Stadtpark Frankenberger Kulturtempel wartet mit verschiedenen Höhepunkten im Dezember auf

Das Programm im Kulturforum Stadtpark im ersten Halbjahr steht, berichtet Jörg Weiser. Und es verspricht zahlreiche Höhepunkte wie etwa den Kabarettabend mit Katrin Weber im März. Vielleicht ein kleines Trostpflästerchen für jene, die keine Karten für die das Programm Kaktusblüte im Dezember bekommen haben. Denn auch die letzten Wochen des Jarhes halten noch einiges bereit.

Die Australian Bee Gees bieten dem Publikum am 29. November mit ihrer Show ein unvergessliches Erlebnis voller magischer Momente. Diesen hochtalentierten Musikern zuzusehen und zuzuhören, gibt wirklich jedem das Gefühl, ein Bee Gees-Konzert live zu erleben. Neben den Bee Gees-Klassikern leben auch viele denkwürdige Momente der "One Night Only"-Konzerte wieder auf.

Nur noch einige Restkarten gibt es für die Revue "Zauber der Travestie" am 10. Dezember. Die schräg schrille andere Revue ist mit neuen Gästen aus namhaften Cabarets Deutschlands und mit einem neuen Programm der Extraklasse zu Gast.

Auch wer bei der Weihnachtsveranstaltung mit Ute Freudenberg dabei sein möchte, sollte sich sputen. Die Ausnahmekünstlerin, deren größter Hit "Jugendliebe" 2005 zum beliebtesten Osthit aller Zeiten gewählt wurde, gastiert am 13. Dezember im Frankenberger Stadtpark mit ihrem Weihnachtsprogramm.

Schließlich steigt am letzten Tag des Jahres die große Silvesterparty mit Livemusik im Stadtpark, für die es Karten nur im Vorverkauf gibt. Alle Infos: www. stadtpark-frankenberg.de