Bessere Atmosphäre und Verkäufer - das wünschen sich die Kunden

Angemerkt Ein Kommentar von Wieland Josch

Foto: pexels/pixabay

Das sind endlich mal gute Nachrichten. Der stationäre Handel in Deutschland bekommt langsam wieder Aufwind. Die Menschen entdecken die Freude am Einkaufsbummel neu, gehen in Geschäfte, probieren nicht nur an und aus, sondern erwerben auch. So zumindest ergab es eine aktuelle Studie.

Mehr Individualität

Doch bevor die Händler allzu sehr frohlocken, sei doch noch etwas angemerkt, was ebenfalls herausgefunden wurde. Denn zum einen finden allzu viele Kunden, dass die Verkäufer über die Waren nicht gut genug Bescheid wüssten, ergo die Beratung ihnen nicht ausreichend ist. Und zum anderen wünscht sich ein überwältigender Teil eine schönere Einkaufsatmosphäre in den Geschäften. Dem kann man folgen. Es muss zwar nicht gleich der Prunk der Warenhäuser von vor hundert Jahren sein, aber mehr Individualität wäre nicht schlecht. Mittlerweile ähneln sich vieleGeschäfte so sehr, dass man nicht mehr weiß, in welchem man sich befindet. Hier wartet auf viele Händler noch einegroße, aber spannende Aufgabe.