Heute ist Girls und Boys Day

Bildung Traditionelle Rollenbilder aufbrechen

heute-ist-girls-und-boys-day
Zum Boys- und Girlsday können Jugendliche in die neue Berufswelten eintauchen. Foto: Agentur Kompetenzz

Mädchen lernen soziale Berufe, Jungen handwerkliche oder technische. Dieses Bild ist seit langem in den Köpfen der Menschen, aber so muss es nicht bleiben. Am morgigen Donnerstag findet wieder der bundesweite Girls- und Boys Day statt. Der will Jungen und Mädchen dazu bewegen, alte Rollenbilder aufzubrechen und in "geschlechterfremde" Berufe zu schnuppern.

Rollenbilder beeinflussen die Berufswahl

Denn bisher sieht es eher so aus: Auch mit guten oder bis sehr guten Abschlüssen entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer überproportional häufig für Berufsfelder oder Studienfächer, die von Frauen bereits dominiert werden. Mehr als die Hälfte der Mädchen wählt oft aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System - kaum sind naturwissenschaftlich-technische Berufe darunter.

So schöpfen Mädchen und junge Frauen in Deutschland und auch in Chemnitz ihre Berufswahlmöglichkeiten und damit ihre Zukunftschancen nicht voll aus. Vielen Betrieben und Hochschulen fehlt gerade in den technischen und techniknahen Bereichen qualifizierter Nachwuchs. Bei den Jungen ist es das Ziel, sie für soziale Berufe zu begeistern, also solche , die traditionell den Frauen zugeschrieben werden.

Mal was anderes ausprobieren

In Chemnitz haben Mädchen heute zum Beispiel die Möglichkeit, sich den Beruf der Kfz-Mechatronikerin anzuschauen - bei Auto-Teile-Unger oder Volkswagen. Jungen hingegen sind unter anderem im Amt für Jugend und Familie eingeladen, Näheres über den Beruf des Erziehers zu erfahren. Auch das Seniorenzentrum Altes Rathaus bietet einen Schnuppertag für sie an.

Eine vollständige Liste der Unternehmen, die für morgen noch freie Plätze zum Girls- bzw. Boys Day bereit halten, gibt es unter www.girls-day.de und www.boys-day.de.