Western Union zahlt Entschädigungen an Kunden

Wirtschaft 500 Millionen Dollar gehen an Opfer von Betrugsdelikten

western-union-zahlt-entschaedigungen-an-kunden
Foto: Getty Images/iStockphoto/Stefan Ataman

Die Firma Western Union zahlt Entschädigungen an Kunden, die Opfer von Betrugsdelikten wurden. Dabei handelt es sich um Delikte, die von 2004 bis 2017 begangen wurden und bei denen sich die Betrüger zum Beispiel als Familienangehörige in Not ausgaben und Zahlungen über Western Union verlangten.

Insgesamt zahlt Western Union nun über 500 Millionen Dollar Entschädigungen. Wie das LKA mitteilte, wurden auch in Sachsen viele Anzeigen wegen Betrugsdelikten erstattet. Wie viele Menschen betroffen waren, konnte jedoch nicht mitgeteilt werden.

Geschädigte können noch bis zum 12. Februar 2018 ihre Ansprüche geltend machen. Die Bearbeitung der Fälle durch das Department of Justice kann aber bis zu einem Jahr dauern.