Überraschende Trennung: Sunrise Avenue lösen sich auf

Am Montag veröffentlichen Sunrise Avenue ihre letzte Single "Thank You For Everything". Danach ist Schluss.

Am Montag veröffentlichen Sunrise Avenue ihre letzte Single "Thank You For Everything". Danach ist Schluss.

"Mit schwerem Herzen geben wir unseren Entschluss bekannt, unsere gemeinsame Reise als Band zu beenden." Mit diesen Worten schockiert Samu Haber, Frontmann der finnischen Gruppe Sunrise Avenue, alle Fans. Nach 13 Jahren ist endgültig Schluss.

"Ich verstehe, warum es schwierig sein kann, nachzuvollziehen, warum wir etwas so Besonderes beenden. Aber hinter all dem Erfolg stecken viele Dinge, die man nicht sehen kann", verkündete der 43-Jährige im Rahmen einer Pressekonferenz. "Es gibt viele unterschiedliche Menschen, alle mit ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen. Es gibt Millionen von gepunkteten Linien entlang der Autobahnen, einsame Hotelzimmer und das Zuhause in weiter Ferne, das wir vermissen. Und da ist auch das Gefühl, dass wir alles erreicht haben, was möglich war." Jetzt sei es Zeit, tief durchzuatmen und für den nächsten Traum zu leben. "Wir müssen uns nur trauen, unseren Herzen zu folgen. Und genau das tun wir jetzt nach langem Überlegen."

Zum Abschied ein Lied

2006 erschien mit "On The Way to Wonderland" das Debütalbum der Band. Weitere vier Studioalben folgten und machten die Musiker zu einer der international erfolgreichsten finnischen Rockbands. Am Montag wird nun mit "Thank You For Everything" die letzte Single von Sunrise Avenue ausgekoppelt - ein Lied, dass seinen Namen nicht ohne Grund hat: Darin bedankt sich die Band bei ihren Fans und beleuchtet die Emotionen nach der Entscheidung, getrennte Wege zu gehen.

2020 werden sich Samu Haber und seine Bandkollegen aber noch gebührend verabschieden - bei ihrer Tour, die auch in vier deutsche Städte führen wird:

04.06.2020 Leipzig Arena, Leipzig 05.06.2020 Barclaycard Arena, Hamburg 04.07.2020 Hallenstadion, Zürich 24.07.2020 Stadthalle, Wien 25.07.2020 Olympiahalle, München 01.08.2020 Lanxess Arena, Köln 15.08.2020 Olympic Stadium, Helsinki