• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

"Baywatch"-Star Alexandra Daddario: Davor hat sie seit ihrer Kindheit enorme Angst

Eine erfolgreiche Schauspiel-Karriere schützt nicht vor Unsicherheit: Im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau sprach "Baywatch"-Star Alexandra Daddario ganz offen über ihre sozialen Ängste, die sie schon seit ihrer Kindheit verfolgen.

Sie gehört zu den aufstrebenden Sternen in Hollywood - und konnte sich bereits in Kinohits wie der Neuauflage von "Baywatch" einen Namen machen. Alexandra Daddario sorgt jedoch nicht nur mit ihrem Schauspieltalent für Schlagzeilen. Auch das Privatleben der 35-jährigen US-Amerikanerin rückt immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Vor allem ihr Single-Status scheint die Öffentlichkeit zu interessieren.

Die sonst so strahlende Brünette, die aktuell in der US-Gesellschaftssatire "The White Lotus" (Originalfassung auf Sky Ticket sowie über Sky Q abrufbar) zu sehen ist, schlug im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau überraschend ernste Töne an. Daddario gab offen zu: "Ich habe eine ganz tiefe Angst davor, dass andere Menschen sauer auf mich sind oder hinter meinem Rücken über mich reden." Diese Angst lasse sie seit ihrer Kindheit nicht los. "Wenn ich im Urlaub bin, könnte beispielsweise tagelang etwas auf mein Bett tropfen, bevor ich mich trauen würde, mich zu beschweren." So akzeptiere die Schauspielerin üblicherweise fast jeden Zustand - egal wie unerträglich er zu sein scheint. "Dazu kommt, dass ich relativ einfach zufriedenzustellen bin."

Kommunikation: Für Daddario das A und O jeder Beziehung

In "The White Lotus" verkörpert Daddario die selbstbewusste Rachel, die mit ihrem Mann die Flitterwochen verbringt. Was für die gebürtige New Yorkerin persönlich ein Beziehungs-No-Go wäre? "Als jemand, der selbst jede Menge Dating-Erfahrung hat, kann ich nur sagen, dass die Kommunikation zwischen zwei Menschen absolut funktionieren muss." Negativbeispiele liefert die Schauspielerin auch gleich mit: "Sich gegenseitig ins Wort zu fallen, nicht zuzuhören - oder sich nicht wirklich um die Befindlichkeiten des anderen zu kümmern, ist der Todesstoß für jede Beziehung!"

Ihr Serien-Ehemann Shane Patton, der von "High Fidelity"-Star Jake Lacey dargestellt wird, zeigte sich im teleschau-Interview ebenfalls auskunftsfreudig. Der Hollywood-Star erklärte, dass ihn im Alltag quasi nichts aus der Ruhe bringen kann. Star-Allüren sucht man bei ihm scheinbar vergeblich. "Ich bin ein total entspannter Typ", so Lacey über sich selbst. "Vor allem, wenn ich im Urlaub bin, mache ich mir keine akribischen Pläne, sondern lasse alles auf mich zukommen und bin einfach nur froh, in einer neuen Umgebung zu sein." Zu seiner Lockerheit passt dann auch sein Lebensmotto: "Ich gehe immer mit viel Hoffnung und wenig Erwartungen in den Tag. Das ist meine Grundregel, die sich bislang bewährt und für meine eigene Zufriedenheit immer funktioniert hat."



Prospekte & Magazine