• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Biopic über Stone Temple Pilots-Sänger Scott Weiland geplant

Sechs Jahre nach seinem frühen Tod im Alter von 48 Jahren erhält der Sänger Scott Weiland sein eigenes Biopic.

Das Leben von Scott Weiland kommt auf die große Leinwand: Medienberichten zufolge bekommt der ehemalige Sänger der US-Rockbands Stone Temple Pilots und Velvet Revolver sein eigenes Biopic. Dieses trage den Titel "Paper Heart" (Papierherz) und basiere auf dem Buch "Not Dead & Not for Sale", welches Weiland 2011 zusammen mit dem Autor David Ritz geschrieben hat. Das Drehbuch zum Film stammt von Jennifer Erwin. Die Produktion liegt bei Orian Williams ("Control") und Dark Pictures.

"Es ist eine Ehre, das Vertrauen zu haben, Scotts Geschichte zu erzählen und die weniger bekannten Seiten von ihm darstellen zu können", sagte Erwin, "den liebevollen und zärtlichen Mann, der er war, den Highschool-Sportler, der er war, die melancholische Seele, die er war, und den legendären Frontmann, der er immer sein wird." Anne Beagan, die neben Erwin Mitbegründerin von Dark Pictures ist, fügte hinzu: "Scott war glamourös, kompliziert und verwundet. Seine Kindheit hatte einen großen Einfluss auf seine Kämpfe mit der Sucht."

Sänger verschiedener Bands

Scott Weiland zählte zu den bekanntesten Rockstars der letzten 30 Jahre: 1987 gründete er zusammen mit den Brüdern Dean und Robert DeLeo sowie Eric Kretz die Band Mighty Joe Young. Unter dem neuen Bandnamen Stone Temple Pilots erlangte die Band 1992 ihren internationalen Durchbruch. Gemeinsam veröffentlichten sie fünf Studioalben, ehe sich die Band 2003 auflöste. Weiland stieg daraufhin in die Band Velvet Revolver ein, zu der die Ex-Guns-n'-Roses-Mitglieder Slash, Matt Sorum und Duff McKagan sowie Dave Kushner (ehemals Suicidal Tendencies) gehörten.

Schon damals hatte Weiland mit Drogenproblemen zu kämpfen, weswegen er im April 2008 seinen Platz in der Band verlor. Anschließend wirkte der Musiker bei einer kurzen Wiedervereinigung von Stone Temple Pilots mit: 2010 veröffentlichte die Band ihr letztes gemeinsames Studioalbum. Mit der Band The Wildabouts veröffentlichte Weiland 2015 ein Album. Wenige Monate später, am 3. Dezember 2015, starb Weiland im Alter von 48 Jahren an den Folgen eines Drogencocktails.



Prospekte