Daniela Katzenberger: Darum klappt es nicht mit Baby Nummer zwei

Kaum startet die neue Staffel der Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca", schon lässt die Kult-Blondine die erste Bombe platzen: Sie wünscht sich noch ein zweites Kind - und verrät, warum es bisher nicht geklappt hat.

Kaum startet die neue Staffel der Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca", schon lässt die Kult-Blondine die erste Bombe platzen: Sie wünscht sich noch ein zweites Kind - und verrät, warum es bisher nicht geklappt hat.

Vier Jahre nach der Geburt ihrer ersten Tochter Sophia sprach Daniela Katzenberger in der Auftaktfolge der neuen Staffel ihrer Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca" über ihre Baby-Planung. "Ich hätte gern zwei", so die Kult-Blondine. Allerdings gebe es dabei noch einen kleinen Hacken: Sophia schlafe noch im Schlafzimmer ihrer Eltern und erschwere so die Baby-Planung.

"Unsere Schlafsituation ist momentan grenzwertig. Sophia schläft immer noch in ihrem Bettchen in unserem Zimmer und kommt dann hochgekrabbelt", verriet Katzenbergers Ehemann Lucas Cordalis. Und die Kult-Blondine fügte hinzu: "Ist ja klar, dass sich das sehr schwer gestaltet, das Bienchen da aufs Blümchen zu bringen."

Außerdem sei es auch der Druck, der den Babywunsch erschwere, so die 33-Jährige. "Den hatte ich bei Sophia nicht. Ich hab einfach die Pille abgesetzt, und sechs Wochen später war ich schwanger. Da hat der geschossen mit seinem griechischen Tsatsiki, und es hat sofort geknallt." Die vier neuen Folgen der Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca" strahlt RTLZWEI immer mittwochs, 20.15 Uhr, aus.