Freddie Mercury: Single begeistert mit unveröffentlichten Aufnahmen

Für Fans der Musiklegende Freddie Mercury ist es eine kleine Sensation: Eine bisher unveröffentlichte Originalaufnahme lässt die einzigartige Stimme des ehemaligen Queen-Frontmanns wieder aufleben. Nun erscheint das Stück als Single.

Hört man Freddie Mercurys Stimme, kommt die Gänsehaut fast unweigerlich. Umso mehr, wenn es sich bei dem Song um bislang unveröffentlichte Originalaufnahmen handelt. So geschehen bei der Single, die nun endlich auch den Fans zugänglich gemacht wird: "Time Waits For No One" erscheint als völlig neue Version, in der lediglich ein Piano den ehemaligen Queen-Frontmann begleitet.

Mercury hatte 1986 gemeinsam mit David Clark für dessen Sci-Fi-Musical "Time" verschiedene Versionen des Songs aufgenommen, der anschließend zum Titeltracks des Stücks werden sollte. Insgesamt nahmen die beiden damals über 100 Spuren auf - unter anderem eine Version, in der Mercury nur vor Klavierklängen singt. Jahre später, so Clark, habe er sich an das besondere Gefühl dieser minimalistischen Variante erinnert.

Kurzerhand holte er sie aus dem Archiv und bearbeitete sie gemeinsam mit dem damaligen Original-Keyboarder Mike Moran so, dass sie so reduziert und berührend klang wie damals. Um nicht ins Fahrwasser des Biopics "Bohemian Rhapsody" zu geraten, veröffentlicht Clark die beeindruckende neue Version erst jetzt als Single.