Halle Berry: "Das war gesetzwidrig"

Frecher als die Polizei erlaubt: Halle Berry ist als Jugendliche Auto gefahren - obwohl sie dafür zu jung war.

Pikante Beichte von Halle Berry: Im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau hat die Schauspielerin gestanden, dass sie lange Zeit ohne Führerschein Auto gefahren ist. "Ich fuhr Auto, lange bevor ich es gesetzlich durfte", erklärte die 52-Jährige. Und das nicht nur für eine kurze Spritztour auf irgendeinem Parkplatz, sondern "richtig auf der Straße. Ich fuhr täglich, überall hin." Wie alt sie damals war, will Berry nicht sagen: "Das kann ich leider nicht verraten, weil es ja gesetzwidrig war. Ich kann nur sagen: Es war lange bevor ich legal fahren durfte."

Halle Berry, die für ihre Rolle in "Monster's Ball" 2002 als erste afroamerikanische Schauspielerin mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde, ist ab 23. Mai an der Seite von Keanu Reeves in "John Wick: Kapitel 3" zu sehen. "Anfangs hatte ich ein bisschen Bammel davor, mit ihm zu arbeiten", sagt Berry über die Zusammenarbeit mit ihrem Kollegen. "Er ist so verdammt gut. Aber ich wollte mein Bestes geben, für ihn. Ich wollte ihn nicht enttäuschen, deshalb habe ich so hart gearbeitet." Für den Film habe sie monatelang lang trainiert, erinnert sich Halle Berry. "Das waren die härtesten sieben Monate meines Lebens. Das Training war verrückt."