"Hat sofort Klick gemacht": Mit diesem Ex-Fußballer führt Steffen Henssler ein Restaurant

Im Januar mussten der TV-Koch Steffen Henssler und Ex-Fußballer Marcell Jansen ein Restaurant schließen. Jetzt wollen die beiden in Hamburg einen Neuanfang schaffen.

Gesundes Essen gibt es mittlerweile an jeder Ecke, und aus dem Trend ist längst ein Lebensgefühl geworden. Davon will einmal mehr auch TV-Koch Steffen Henssler profitieren. Mit seinem neuen Restaurant "Kinneloa" holt er einen Trend aus Los Angeles nach Hamburg - gesundes Fast Food. Das neuartige Konzept hat er gemeinsam mit dem Ex-Fußballer Marcell Jansen erarbeitet. Seit dem 31. Mai können sich Feinschmecker in der Europa Passage von den innovativen und leichten Gerichten überzeugen - von Fisch über Salate bis hin zu Sushi Donuts.

Die ursprüngliche Idee dazu stammt von dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Marcell Jansen. "Ich wollte einen Laden in Hamburg, in dem ich mich selbst als Stammgast sehen würde", beschreibt Jansen seine Ziele. Für ihn sei "die Mischung aus Lifestyle sowie leckerem und innovativem Essen" das A und O. Im "Kinneloa" könnten sich die Gäste eine Pause von ihrem Alltag gönnen und neue Energie tanken. Bei Koch Steffen Henssler stieß er damit auf offene Ohren. "Als mir Marcell von seiner Idee erzählte, hat es bei mir sofort Klick gemacht, und ich hatte schnell erste Ansätze für eine Speisekarte", erinnert sich der 46-Jährige. Das "Kinneloa" paare "eine coole Location, hippes Essen und geilen Geschmack", so Henssler.

Für Marcell Jansen und Steffen Henssler ist es nicht die erste Zusammenarbeit in der Gastronomie. Schon Mitte 2017 eröffnete das Zweiergespann ein Restaurant am Flughafen Köln/Bonn. Doch das "Ben Green" wurde nicht zum erhofften Erfolg und musste Ende 2018 seine Pforten wieder schließen. "Das war für uns ein Pilotprojekt, das wir nun abgeschlossen haben. Wir haben dort interessante Erfahrungen gesammelt und das Konzept weiterentwickelt", wurde Jansen damals von der "Hamburger Morgenpost" zitiert.