"Ich bin nicht wütend": So erlebte Lil Nas X die Reaktionen auf sein Coming-out

Nach dem öffentlichen Coming-Out von Lil Nas X verriet der Rap-Superstar nun Details über die Reaktionen auf die Nachricht, dass er homosexuell ist.

Mit einer Serie von Tweets outete sich US-Rapstar Lil Nas X als homosexuell. Nun enthüllte der "Old Town Road"-Rapper Details darüber, wie er sein Coming-out erlebte - und wie er die Reaktion der Öffentlichkeit wahrnahm. Im Gespräch mit der BBC nach seiner Sexualität gefragt, antwortete er: "Ich habe es auf bestimmte Weise offenbart." Was genau er offenbart habe, wollte der britische Sender wissen: "Dass ich schwul bin."

Negative Reaktionen auf das Outing habe er bereits erhalten, verriet Lil Nas X. Doch diese Stimmen würden ihn nicht beeindrucken: "Früher war ich eine negativ eingestellte Person", sagte der Musiker aus Atlanta. "Ich bin nicht wütend - gerade weil ich weiß, dass sie genau diese Reaktion wollen", so der Rapper beim Interview am Rande des britischen Glastonbury Festivals. Der 20-Jährige gestand, dass er in Erwägung gezogen hätte, sich niemals zu outen.

Bald jedoch hatte er einen Sinneswandel: "Ich möchte nicht einfach mein ganzes Leben verbringen, ohne die Dinge zu tun, die ich gern tun würde. Vor allem nicht, wenn ich sehe, wie weit ich es gebracht habe. Zudem, so Lil Nas X, könne er auch andere mit seinem Outing beeinflussen: "Ich habe das Gefühl, dass ich damit für mehr Leute Türen öffne." In seinem aktuellen Song "C7osure" hatte der derzeit erfolgreichste Rapper der Welt bereits andeutungsreiche Textzeilen untergebracht.