Iron Maiden sponsern Fußballclub

Die britische Heavy-Metal-Band Iron Maiden wird Trikotsponsor des Premier-League-Clubs West Ham United. Auf ihrem Facebook-Portal präsentieren sich Bandleader Steve Harris und Kicker Pablo Zabaleta im neu designten West-Ham-Jersey, das den Band-Namen ziert.

Die britische Heavy-Metal-Band Iron Maiden wird Trikotsponsor des Premier-League-Clubs West Ham United. Auf ihrem Facebook-Portal präsentieren sich Bandleader Steve Harris und Kicker Pablo Zabaleta im neu designten West-Ham-Jersey, das den Band-Namen ziert.

Auch eiserne Jungfrauen (dt. für Iron Maiden) müssen sich was anziehen. Und deren Fans sowieso. Da trifft es sich, dass die britische Heavy-Metal-Legende und der Londoner Erstliga-Club West Ham United verkündeten, dass die musikalisch harten Jungs als Trikotsponsor ins Fußballgeschäft einsteigen. Der erste Satz der brandneuen West-Ham-Shirts mit dem Iron-Maidon-Schriftzug ging weg wie warme Semmeln - Nachschub wird sehnlichst erwartet.

Iron Maiden und Fußball? Das ist für Steve Harris (63), Bassist, Bandgründer und einzig verbliebenes Gründungsmitglied nicht Widerspruch, sondern Selbstverständlichkeit. Als Teenager träumte er von der Karriere als Profifußballer und kickte selbst für West Ham, entschied sich dann aber für die Musik: "Fußball war großartig, aber 14 war das falsche Alter dafür", berichtete er dem Musikmagazin "Kerrang!" - "Alles, was ich wollte, war, ein paar Bier zu trinken und Mädels kennenzulernen. Das passt nicht zum Fußballspielen. Die wollen, dass du früh ins Bett gehst und so was." Harris gründete Iron Maiden 1975.

Harris war glühender Fan, seit er bei seinem ersten Stadionbesuch West Ham 4:3 gegen Newcastle siegen sah. Da war er neun. Er zeigt seine Begeisterung immer wieder auch live und tritt in West-Ham-Utensilien auf. Was viele Maiden-Fans kopierten und in West-Ham-Jerseys in den Konzerten headbangten.

Der Kreis schloss sich im letzten Sommer. Tracey Stratton, Lizenz-Managerin des Clubs aus dem Londoner Osten: "An einem Wochenende im vergangenen Sommer überfluteten Rock-Fans aus aller Welt unseren Laden." Sie waren da, weil Maiden zwei Shows in der O2 Arena spielten. Stratton: "Es macht absoluten Sinn, diese Kollaboration zu starten. Dank Steves Leidenschaft dafür und seiner Detailgenauigkeit war es hervorragend."

Nachschub ist unterwegs

Die Kollektion heißt "Die With Your Boots On" - wie ein Maiden-Song von 1983 - und umfasst neben Trikots auch Socken und Hosen. Harris ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Ich finde es genial. Ich liebe diese Version und die Farbe des Wappens wirklich, diese alte klassische Art der Spielkleidung."

Nachschub ist unterwegs, heißt es bei West Ham. Da können sich auch deutsche Fans eindecken, um für die Open-Air-Daten 2020 outfittechnisch gerüstet zu sein. Iron Maiden spielen im Rahmen ihrer "Legacy To The Beast"-Welttour kommendes Jahr viermal in Deutschland: in Bremen (9.6.), Berlin (10.6.), Köln (23.6.) und Stuttgart (18.7.). Steve Harris freut sich über Fans in West-Ham-Farben jedes Mal: "Wenn ich da oben stehe und spiele und Fans im Publikum sehe, die West Ham-Zeug tragen, kriege ich davon eine Gänsehaut."