Kinky Kennenlernspiele mit dem Chemnitzer Späti

Flaschendrehen und Kopfverdrehen

Chemnitz macht's sich selbst

In keiner anderen Stadt würde die Neueröffnung eines Spätis so viel Presse-Aufmerksamkeit bekommen wie in dieser, aber stopp - wir können das erklären. Wie das in vielen Beziehungen so ist, weiß man so lange nicht, dass einem etwas fehlt, bis man es bei jemand anderem sieht. Genau das ist so ziemlich die "Story of Chemnitz life" und so war es auch mit Chemnitz und den Spätis. Leipzig, Berlin - alle Stadt-Perlen des Ostens haben Spätis. Chemnitz hatte mal einen. Für eine Woche. Das war eine Kunst-Pop-up Aktion. Natürlich auf dem Sonnenberg. Seitdem steht der Laden wieder leer und symbolisch dafür, dass es keinen Späti in Chemnitz gibt. Der leere Laden mit dem lilafarbenem Schild mit der Aufschrift "Späti" auf der Jakobstraße 42 wurde so zum Späti-Sehnsuchtsort. Seit dem 3. Oktober  soll genau dort wohl wieder ein Späti sein und wie viele andere Menschen in den letzten beiden Wochen sind nun auch wir endlich dorthin gepilgert - natürlich mit einer ausgefuchsten Flirtstrategie.

Flaschendrehen: Was im Späti passiert, bleibt im Späti

Wir dachten, nichts ist so wichtig für eine Späti-Identität wie Flaschen, warum also nicht Flaschendrehen spielen. Außerdem: Was gibt es besseres um sich kennen zu lernen als ein paar intime Runden Flaschendrehen?!

Karin und Anna, die Späti-Gründerinnen, sind direkt dabei. Sie sind professionell. Es wird noch ausgehandelt, wer antworten muss, wenn die Flasche an die Wände zeigt, vor denen niemand von uns sitzt, dann geht's los. Die ersten drei Mal, zeigt die Flasche auf uns, und die Fragen gehen direkt ziemlich deep. Aber naja, es geht ja hier nicht um uns, heute Abend gilt die Spielregel: Was Katha und Lars im Späti passiert, bleibt im Späti. Was Karin und Anna im Späti passiert, gibt's exklusiv in dieser Kolumne und für immer im Netz. Guter Deal finden wir, sind sehr motiviert und endlich dran mit Fragen.

 

Flaschendreh-Runde 1: Welche 5 Dinge gehören auf jeden Fall in einen Späti?

1. Bier (Sterni) - Reichenbrander Helles (ist ein Muss!)

2. Nudeln

3. Kondome (1+2+3 = wir stimmen zu. Perfektes Starter-Kit für eine solide Nacht)

4. Katerlimo (Mate, Cola, Limo)

5. Konter-Kater Material (z.B. Chips, Konterbier)

Den beiden ist es wichtig, ein "niederschwelliges, nicht ultra hippes Konzept" zu fahren. Deshalb ist das Essen (es gibt immer ein warmes Gericht, damit der Laden offiziell als Imbiss zählt und länger aufmachen darf = "Dampfnudeltrick") zwar immer vegan, das steht aber nirgends, es gibt kein Goldeimer-Klopapier, keine Einhorn Kondome und vielleicht bald Menstruationstassen. "Der Späti soll kein Szenelokal sein, wir wünschen uns, dass Menschen sich hier die Klinke in die Hand geben, die sich sonst nicht unbedingt treffen würden" Meint Anna. Der Späti soll außerdem mit den Menschen wachsen, die hier ein- und ausgehen - er ist bewusst noch relativ leer.

 

Runde 2: Wie habt Ihr drei euch kennen gelernt - ihr und der Späti?

Eigentlich haben die beiden mit der alten Tanke im Reitbahnviertel geliebäugelt. Das Objekt der Begierde war aber leider schon vergeben, natürlich an irgendein "Fancy-Fassmann-Projekt". Über Lars Fassmann lernten die beiden dann ihre aktuelle Location kennen, die über den Künstlerverein "Club Solitär" läuft. Ein leerer Laden auf der Jakobstraße 42 mit einem Lila-Schild mit der Aufschrift "Späti". Als hätte er nur auf die beiden gewartet. Romantisch, die Geschichte könnte fast ein Chemnitzer Märchen sein.

 

Runde 3. Welche 5 Dinge gehören auf keinen Fall in einen Späti?

1. "Hochkultur! Okay...wir haben doch gerade eine Kunst-Installation hier - naja sie hat aber einen subkulturellem Touch" (Es handelt sich ein Foto von einem Skate Park)

2. "Eine psychedelische Zuhör-Ecke, höhö" Meint Karin "Naja aber Zuhören gehört auf jeden Fall in den Späti!" meint Anna.

3. "Eigentlich gehört alles in einen Späti". Lars: "kann ich einen Sitz-Sack vorbei bringen?

4. "Eine Badewanne! Oder Neee - das wäre auch geil weil wenn der Kühlschrank nicht geht, kann man in der Badewanne kühlen" "Eine Kopierstation wäre auch geil"

5. "Tiere. Ne - Streichelzoo wäre schon auch super. Aber Lebensmittelmotten - nope! Und keine Arschlöcher und gewisse politische Plakate. Das ist eigentlich das Gleiche wie Arschlöcher"

Wir stellen fest - ein Späti kann alles sein und merken, das das die ultimative Frage ist, um zu Träumen, Utopien zu entwickeln und Ideen zu sammeln. Es gibt einfach nichts was ein Späti nicht ist. Das einzige was wir also ausschließen: "Menschen die nicht respektvoll miteinander umgehen"

 

Runde 4. Formuliert einen romantischen Vers für ein Bier eurer Wahl.

Anna: "Du bist mein Augensterni."

 

Runde 5. Was ist euer größtes Trinktalent?

Anna: "Ich fange an, Leute abzufüllen"

Karin: "Ich kann besser betrunken Fahrrad fahren, als zu Fuß gehen. Ehmm, dann kann ich noch ganz gut Bier öffnen - mit verschiedenen Dingen, zum Beispiel einem IPhone"

 

Runde 6. Welche Straftat habt ihr schon mal im Suff begangen?

Anna: *zensiert*

Karin: *zensiert*

Lars und Katha erfahren hier außerdem das erste Mal von der Suff-Sportart "Extreme Vorgardening": dabei springt man wohl besoffen in Vorgarten-Hecken und auf gelbe Sack-Mülltonnen. Okay...

 

Zeit für das erste Bier

Und schon reden wir über Sternzeichen - gehört halt zu einem Basic-Date dazu. Karin ist Steinbock und Anna Waage. Auf einmal kommt raus, das die psychedelische Zuhörecke ernst gemeint war. Und dann, nach etwa einer Stunde, ehrlich erst dann machen wir unser erstes Bier mit den beiden auf. Annas Lieblingsbier ist New Castle Brown Ale, Karins ist Starobrno. Wenn Anna eine Kneipe wäre, wäre sie eine Tanke. Wenn Karin eine Kneipe wäre, wäre sie das Aaltra.

 

Runde 7. Unter einer richtigen Späti-Theke wird immer auch was illegales verkauft - was wäre das bei euch?

Karin: "Ne Runde Schnaps unterm Tisch (Pfeffi oder selbstgemachte Liköre)."

 

Und wer ruft jetzt wen an?

Zum Abschluss drücken uns die beiden noch ihre selbstgemachten Sticker in die Hand. Darauf der Karl Marx Kopf mit dem Untertitel "hier kotzte Marx" - feiern wir. Dann gibt's noch eine Visitenkarte, darauf eine Nummer (01573/5428699) mit der es Folgendes auf sich hat: Der Laden hat offiziell bis 0 Uhr nachts geöffnet, danach kann man einfach einen kurzen Bootycall über das Späti-Phone tätigen. Wenn es an ist, ist der Späti offen, wenn nicht - nicht. Die Frage, wer nach unserem Date zuerst anruft hat sich damit erledigt - es sind auf jedem Fall wir.

Zu gewinnen gibt es diesmal ein Späti-Menü (Getränk + Imbiss-Gericht). Dafür müsst ihr unser Späti-Memory erfolgreich meistern. Viel Spaß!