Liebes-Aus bei der "Bachelorette": Gerda und Keno haben sich getrennt

Eine kurze Liebe geht zu Ende: Das "Bachelorette"-Paar der diesjährigen Staffel hat sich offenbar einvernehmlich im Urlaub getrennt. Warum, erklärt Gerda Lewis via Instagram.

Eine kurze Liebe geht zu Ende: Das "Bachelorette"-Paar der diesjährigen Staffel hat sich offenbar einvernehmlich im Urlaub getrennt. Warum, erklärt Gerda Lewis via Instagram.

Das ging schnell: Die diesjährige "Bachelorette" Gerda Lewis ist schon wieder solo. Das Model und ihr Partner Keno Rüst, der sich im Finale der RTL-Dating-Show die letzte Rose sicherte, haben sich während des gemeinsamen USA-Urlaubs getrennt. "Wir haben schon während des L.A.-Urlaubes beschlossen, in Zukunft getrennte Wege zu gehen", so die 26-Jährige in einer Instagram-Story. "Allerdings haben wir den Urlaub trotzdem noch 'als Freunde' zu Ende gebracht."

Die Gründe für die Trennung lieferte Lewis gleich mit: "Wir haben in diversen Alltagssituationen und besonders im Urlaub gemerkt, dass wir eher als Freunde zueinander stehen." Die Fitness-Influencerin erklärte, dass sie und Rüst allerdings ein freundschaftliches Verhältnis zueinander pflegen wollen: "Wir verstehen uns nach wie vor gut und zwischen uns fließt auch absolut kein böses Blut." Nur für die große Liebe hat die Chemie zwischen den beiden offenbar nicht gereicht.

Zudem bittet sie die Fans von Spekulationen und Nachfragen hinsichtlich der Trennung abzusehen: "Wir möchten und werden uns zu diesem Thema auch nicht nochmal äußern und bitten euch, unsere Privatsphäre zu respektieren."