window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

"Man weiß ja nie": ABBA machen Hoffnung auf noch mehr neue Musik

Zuletzt hatten ABBA noch betont, "Voyage" sei ihr endgültig letztes Album. Nach der Veröffentlichung der Comeback-Platte rudern einzelne Bandmitglieder nun zurück. Kommt da doch noch mehr?

Ein letztes Album, und das war's dann endgültig. Oder? Vor der Veröffentlichung von ABBAs Comeback-Album "Voyage" betonte die Band noch, dass man keine weitere neue Musik aufnehmen werde. Nun aber wecken die Schweden Hoffnung, dass es nach "Voyage" doch noch weitergehen könnte. Im Interview mit BBC Radio 2 erklärte Sängerin Anni-Frid Lyngstad, dass ABBA "nichts mehr beweisen" müssen, aber: "Ich habe gelernt, niemals nie zu sagen."

Mit Blick auf das fortgeschrittene Alter der Bandmitglieder sei es zwar sehr wahrscheinlich, dass "Voyage" das letzte Album bleibe, aber einen festen Entschluss innerhalb der Band habe es zu dem Thema nicht gegeben. "Man weiß ja nie. Also seid euch nicht so sicher."

Benny Andersson: "Könnte meine Meinung vielleicht ändern"

Nach seiner "This is it"-Aussage ("Das war's") im Oktober war zuletzt auch Benny Andersson ein Stück weit zurückgerudert. Er persönlich habe keine Lust, noch ein weiteres ABBA-Album aufzunehmen, erklärte er gegenüber "BBC News". "Aber ich stecke da nicht alleine drin. Wir sind vier Leute. Wenn sie mich in die Mangel nehmen, könnte ich meine Meinung vielleicht ändern."

Mit "Voyage" veröffentlichten ABBA zuletzt ihr erstes neues Album seit 40 Jahren. Einige der neuen Songs werden auch bei der Hologramm-Show "ABBA Voyage" zu hören sein, die im Mai 2022 in London starten soll. Für das innovative Live-Spektakel, bei dem nicht die echten Musikerinnen und Musiker, sondern ABBA-Avatare auf der Bühne zu sehen sind, wird derzeit sogar eine eigene Arena errichtet.