Nach Not-OP: So geht es "Alles was zählt"-Star Tijan Njie

Vor wenigen Wochen versetzte Tijan Njie seine Fans in Sorge: Der "Alles was zählt"-Star musste notoperiert werden. Nun gibt er ein Update über seinen Gesundheitszustand.

Anfang August erhielt "Alles was zählt"-Star Tijan Njie eine erschreckende Diagnose: Darmverschluss. Nun, nach einer Notoperation und sechswöchiger Erholungszeit, ist der Schauspieler zurück am Serienset: "TJ ist wieder back und somit ist auch Mo wieder zurück. Mir geht's wieder gut, ich werde langsam wieder topfit, und ich freue mich, euch viele spannende Geschichten zu erzählen", wandte sich der 27-Jährige in einem RTL-Interview direkt an seine Fans. Ein wenig auf sich aufpassen muss der Nordrhein-Westfale allerdings noch: "Ich bin noch nicht bei 100 Prozent, das dauert noch ein bisschen. Ich habe insgesamt zwei Monate Sportverbot", erklärt er.

Vor wenigen Wochen hatte sich der Seriendarsteller seinen Instagram-Fans sichtlich erschöpft im Krankenhausbett gezeigt - nur kurze Zeit nach seiner Operation, von der "eine fette Narbe" zurückgeblieben ist. "Mein Kopf hat mir gesagt, 'vielleicht hast du einfach nur Bauchschmerzen oder etwas Falsches gegessen'", erinnert sich Tikan Njie an seine Beschwerden. "Mein Körper hat mir aber ganz klar signalisiert: 'Hier läuft irgendwas nicht richtig'". Nun freut er sich darauf, wieder vor der Kamera zu stehen: "Ich hab es auf jeden Fall vermisst".