Nach Wendler-Verschwörungstheorien: Jetzt geht Laura an die Öffentlichkeit!

Mit seinem Austritt aus der DSDS-Jury und kruden Aussagen zur Corona-Pandemie bestimmt Schlagersänger Michael Wendler seit Tagen die Schlagzeilen. Doch was denkt eigentlich seine Frau Laura über all das? Die 20-Jährige veröffentlichte nun ein Statement.

Für den Sender RTL sowie seinen Ex-Manager Markus Krampe kam der mit Verschwörungstheorien begründete Rückzug aus der DSDS-Jury einem medialen Erdbeben gleich. Aber wie reagiert das private Umfeld von Schlagersänger Michael Wendler auf dessen krude Aussagen zur Corona-Pandemie und "gleichgeschaltete Medien"?

Bei Instagram bezog am Montag seine Frau Laura erstmals in der Sache Stellung. Sie machte klar, dass sie weiter fest zu ihrem Mann stehe: "Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen. Wir sind ein glücklich verheiratetes Ehepaar. Ich liebe Michael." Dass sich Öffentlichkeit und Werbepartner vom Schlagersänger abwenden und die geplante kirchliche Traumhochzeit - live übertragen bei RTL - ins Wasser fällt: für Laura kein Grund, ihre private Situation neu zu bewerten. "Was wäre ich für eine Ehefrau, die ihn jetzt im Stich lassen würde?"

An der Beziehung des Reality-Pärchens wird seitens Laura also nicht gerüttelt. In einer Ehe müsse man schließlich nicht immer einer Meinung sein, erklärte die 20-Jährige in ihrer Instagram-Story. "Jeder sollte seine eigene Meinung haben, deswegen ist man ja auch individuell." So deutlich das Statement für ihren Ehemann ausfällt, so bedeckt hält sie sich bezüglich ihrer eigenen Meinung zum Thema Corona. Was die Pandemie angeht, sei sie "wie die Schweiz und unpolitisch".

Bei Telegram schießen die Fake-Accounts ins Kraut

Immerhin hält Laura dem sozialen Netzwerk Instagram die Treue - anders als ihr Mann Michael, der zum umstrittenen Instant-Messaging-Dienst Telegram wechselte. Sich dort eine neue Fan-Schar aufzubauen ist aber offenbar nicht so unkompliziert, wie der 48-jährige gebürtige Dinslakener sich das vorgestellt haben dürfte - denn auch andere können sich dort unter dem Namen "Michael Wendler" und einem passenden Foto registrieren. Neun Profile beziehungsweise Chatgruppen verwenden aktuell den Namen des Musikers und ein entsprechendes Profilfoto.

"Unter 'Michael Wendler offiziell' bekommt ihr die ganze Wahrheit", kündigte der in Florida lebende Sänger zuletzt bedeutungsschwanger an. Allerdings fallen tausende Follower auf falsche Chatgruppen herein, die beispielsweise "Michael Wendler official" heißen. Ein Kanal von Comedian Udo Bönstrupp - die Initiatoren verstehen ihn als Warnung - hatte zwischendurch sogar 10.000 Follower mehr als das Original. Ein anderer Fake-Account stellte gar die Frage in den Raum: "Ist Laura die Richtige für mich?" Im Gegensatz zur Followerschaft des falschen Wendlers scheint sich die angesprochene 20-Jährige da immerhin sicher zu sein.