• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Pietro Lombardi bricht Tour ab: "Harte Entscheidung"

Nach nur drei Shows verschiebt Pietro Lombardi seine restliche Tour auf kommendes Jahr. Auf Instagram postete der Sänger nun ein emotionales Statement.

"Das Thema ist ganz klar Corona": Nur eine Woche, nachdem Pietro Lombardi in Dortmund die erste Show seiner Tour gespielt hat, hat der Sänger eine "harte Entscheidung" getroffen. Wie er auf seinem Instagram-Profil bekannt gab, muss die restliche Tour verschoben werden - und das nach gerade mal drei Shows. Es sei schön, die Fans im Publikum zu sehen, doch gleichzeitig fühle es sich "nicht richtig" an, derzeit vor so großen Menschenmengen zu spielen, so Lombardi in einem knapp dreiminütigen Video.

Im März soll es weitergehen

Die Tour angesichts der derzeitigen Corona-Lage fortzusetzen, wäre eine "verantwortungslose" Entscheidung, erklärte er weiter. "Wie ihr wisst, steht eure Sicherheit auf meiner Tour für mich an erster Stelle", schrieb der 29-Jährige unter seinen Post. "Es tut mir wahnsinnig weh, aber ich muss leider die gesamte Tour auf nächstes Jahr verlegen." Ab März 2022 solle es laut Lombardi weitergehen: "Ich hoffe, dass bis dahin alles besser geworden ist." Bislang war der "Phänomenal"-Star in Dortmund, Zürich und Luxemburg aufgetreten. Die restlichen Shows, unter anderem in Köln, Hamburg, München und Berlin, fänden zu einem anderen Zeitpunkt statt, wie Lombardi versprach: "Natürlich behalten alle Tickets ihre Gültigkeit, dazu werde ich die Tage mehr Informationen geben."

Unter dem Post zeigten sich viele Fans enttäuscht von der Absage. Viele Follower lobten den Künstler jedoch auch für seine Entscheidung. So schrieb eine Abonnentin: "Riesen Respekt an dich! Sowas zeigt halt, dass du in einer Welt voller Egoismus und Oberflächlichkeiten eben ein absolut ehrlicher, authentischer und vor allem zu 100% ein Herzensmensch bist!"

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!