Rammstein sagen Tournee ab

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Rammstein ihre geplante Stadion-Tour 2020 absagen. Die Band sucht nun nach Alternativterminen.

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Rammstein ihre geplante Stadion-Tour 2020 absagen. Die Band sucht nun nach Alternativterminen.

Darauf hoffen konnte niemand mehr, nun ist es traurige Gewissheit für alle Rammstein-Fans: Als Folge der Corona-Pandemie muss die Band ihre gesamte Stadion-Tour für 2020 nun endgültig absagen. "Aufgrund lokaler Veranstaltungsverbote im Zusammenhang mit COVID-19, die nunmehr fast alle geplanten Termine betreffen, kann die Stadion-Tournee der Band 2020 in Europa leider nicht stattfinden", heißt es auf der offiziellen Rammstein-Website. "Wir prüfen derzeit, ob es möglich sein wird, die Termine nachzuholen und kommunizieren dazu schnellstens! Alle Tickets behalten bis dahin ihre Gültigkeit. Wir bedanken uns erneut für das Verständnis und die Geduld."

Eigentlich sollte die Stadion-Tour am 25. Mai im österreichischen Klagenfurt beginnen. Neben diversen europäischen Städten hätte die Band auch in Deutschland auf der Bühne gestanden: In Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg und Berlin waren jeweils zwei Konzerte angekündigt. In Deutschland sind Großveranstaltungen bis mindestens 31. August verboten.