• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

"Tote Mädchen lügen nicht"-Star outet sich als Transgender

"Seit einem Jahr identifiziere ich mich als Frau": Der "Tote Mädchen lügen nicht"-Serienstar Tommy Dorfman fühlt sich als Transgender.

Durch den Netflix-Hit "Tote Mädchen lügen nicht" wurde Tommy Dorfman bekannt. Nun macht er - oder besser sie - mit einem Bekenntnis Schlagzeilen. Via Instagram gab Dorfman bekannt, sich als Transgender zu fühlen. "Ich freue mich sehr, mich als die Frau, die ich heute bin, wieder vorzustellen.. Meine Pronomen sind sie/ihr. Mein Name ist Tommy", gab sie via Instagram Auskunft. Dazu veröffentlichte die 29-Jährige eine Reihe von Bildern, die sie unter anderem im roten Kleid oder mit Stilettos zeigt. "Ich bin besonders dankbar für jede einzelne Transperson, die diesen Weg gegangen ist, Barrieren niedergerissen hat und ihr Leben riskiert hat, um authentisch zu leben", schrieb Dorfman weiter.

In einem Interview mit der "Time" erklärte der Serienstar darüber hinaus: "Seit einem Jahr identifiziere ich mich und lebe ich privat als Frau - als eine Transfrau." Beruflich wolle sie deswegen fortan keine männlichen Rollen mehr verkörpern - "außer vielleicht, wenn es ist wie 'Cate Blanchett spielt Bob Dylan'. Manchmal muss man einfach sagen: 'Nein, so bin ich einfach.'"

Bislang lebte sie in einer Partnerschaft mit einem Mann: Peter Zurkuhlen, den Dorfman 2016 geheiratet hatte. Nach dem Coming-out als Transgender hat die Beziehung nun jedoch ein Ende gefunden. "Durch die Verwandlung suche ich jetzt andere romantische Beziehungen", erklärte die Schauspielerin. In ihrer bisherigen Beziehung habe sie "als die männlicher wirkende Person mit einem schwulen Mann" gegolten, führte Dorfman weiter aus: "Ich liebe ihn so sehr, aber wir haben erkannt, dass ich als Transfrau nicht unbedingt an einem homosexuellen Mann interessiert bin."



Prospekte & Magazine