Trotz Lungenentzündung: Elton John will Tour fortsetzen

Kurz nachdem Elton John wegen einer Lungenentzündung ein Konzert in Neuseeland abbrechen musste, meldete er sich nun wieder zu Wort - seine Tour soll weitergehen.

Kurz nachdem Elton John wegen einer Lungenentzündung ein Konzert in Neuseeland abbrechen musste, meldete er sich nun wieder zu Wort - seine Tour soll weitergehen.

Mit einer Lungenentzündung ist nicht zu spaßen. Das musste gestern auch Elton John feststellen, als er ein Konzert seiner Abschiedstour im neuseeländischen Auckland abbrechen musste. Nach seinem Song "Candle In The Wind" verließ er gestützt von Sanitätern die Bühne, nachdem er zuvor bereits medizinisch versorgt wurde. "Ich habe meine Stimme komplett verloren, es tut mir so leid", gestand er dem Publikum unter Tränen. Bei Instagram meldete er sich danach zu Wort: "Ich bin enttäuscht, zutiefst bestürzt und traurig. Ich habe alles gegeben, was ich hatte. Vielen Dank für Ihre außerordentliche Unterstützung und all die Liebe, die Sie mir während der heutigen Vorstellung gezeigt haben. Ich bin Ihnen auf ewig dankbar."

Doch offenbar ist der 72-jährige Sänger bereits auf dem Weg der Besserung und plant, seine Tournee bald fortsetzen. Medienberichten zufolge scheint ein Tag Pause zu genügen. Die für Dienstag und Donnerstag angesetzten Konzerte in Auckland sollen nun am Mittwoch und Donnerstag stattfinden.

Seit September 2018 ist der Brite mit seiner "Farewell Yellow Brick Road Tour", die insgesamt 300 Auftritte umfasst, unterwegs. Sie soll dieses Jahr enden.