Wanda Jackson: Rock'n'Roll-Legende beendet ihre Karriere

Wanda Jackson war eine der ersten weiblichen Rock'n'Roll-Stars. Jetzt beendet die charismatische Sängerin mit der Reibeisenstimme ihre Bühnenkarriere.

Mit 81 Jahren in die Rente: Wanda Jackson, einer der ersten weiblichen Rock'n'Roll-Stars, beendet ihre Bühnenkarriere. In einem Statement auf der Facebook-Seite der Sängerin ist zu lesen: "Nach über 60 Jahren Tourneen möchte Wanda Jackson ihren Rücktritt vom Konzertbetrieb bekannt geben." Bei ihrer Fangemeinde bedankte sie sich für die jahrelange Unterstützung. Es sei "eine wilde Fahrt" gewesen. In über sechs Jahrzehnten hätte sie "mitreißende Live-Performance" geliefert und hätte "unschätzbare Geschichten erlebt".

Die noch ausstehenden Auftritte auf dem Viva Las Vegas Rockabilly Weekend und dem Nashville Boogie Vintage Weekender wird Jackson bereits nicht mehr wahrnehmen. Gina Simpson, die Tochter der Sängerin, bestätigte gegenüber der Zeitung "The Oklahoman" das Karriereende ihrer Mutter. Gründe dafür seien anhaltende gesundheitliche Probleme der 81-Jährigen. "Seit sie 16 ist, ist sie auf Tournee, und es in diesem Geschäft bis in die 80er-Jahre zu schaffen, ist verrückt. Es ist ein hartes Leben", sagte Simpson. Dennoch sei ihre Mutter "gesegnet", ihren Beruf so lange ausgefüllt zu haben.

Wanda Jackson begann ihre Karriere 1954 und hatte mit "I Gotta Know" bereits zwei Jahre später ihren ersten großen Hit. In der Folge war sie unter anderem gemeinsam mit Elvis Presley auf Tour. Im Laufe ihrer Karriere nahm Jackson mehr als 50 Alben auf und wurde 2009 in den Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen.