10-Jähriger von drei Unbekannten in Torgau ins Krankenhaus geprügelt

Blaulicht Leipziger Polizei sucht Zeugen

Torgau. Als ein 10-Jähriger am gestrigen Abend zwischen 17:50 Uhr und 17:53 Uhr ein Mehrfamilienhaus in der Straße des Friedens betreten wollte, wurde er plötzlich von drei Unbekannten angesprochen, die die Herausgabe seines Rucksacks verlangten. Das berichtete die Polizeidirektion Leipzig am heutigen Montag.

Als er der Aufforderung nicht nachkam, schlug ihn einer der Unbekannten mit der Faust in den Bauch. Wenig später eilte seine Mutter (29) zu Hilfe und die Unbekannten flüchteten in Richtung der Eilenburger Straße.

Täterbeschreibungen:

Das Kind wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer räuberischen Erpressung aufgenommen. Die drei Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:

Person:

-männlich

-maximal 20 Jahre alt

-zirka 1,40 Meter bis 1,50 Meter groß

-schlanke Statur

-Basecap

-grünes Tuch vor dem Mund

-eine leichte rote Jacke

Person:

-weiblich

-maximal 20 Jahre alt

-zirka 1,60 Meter groß

-schlank

-lange Haare, oben blond und dunkle Haarspitzen

Person:

-männlich

-zirka 30 Jahre alt

-zirka 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß

-schlanke Statur

-kurze schwarze glatte Haare

-schwarzer Stoppelbart

-schwarz gekleidet

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-325 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.