15-Jähriger in Dresden beraubt und bedroht

Polizei Einer drohte ihm mit Schlägen und forderte die Herausgabe seiner Airpods.

Dresden. 

Dresden. Der 15-jährige Geschädigte verließ am vergangenen Freitag, gegen 23.40 Uhr, am Schlesischen Platz die Straßenbahn und wurde dort aus einer Gruppe von vier Jugendlichen angesprochen. Einer drohte ihm mit Schlägen und forderte die Herausgabe seiner Airpods. Ein zweiter Jugendlicher hielt ihn dabei am Arm fest. Schließlich übergab der 15-Jährige aus Angst seine Kopfhörer im Wert von 137,- Euro. Die vier Jugendlichen flüchteten anschließend vom Ort. Der Geschädigte ging nach Hause und erschien erst am Folgetag gegen Mittag zur Anzeige bei der Dresdner Polizei.