162 Millionen für die digitale Zukunft

Breitband Freistaat will beim Ausbau den Eigenanteil der Kommunen vollständig übernehmen

162-millionen-fuer-die-digitale-zukunft
Foto: deepblue4you/Getty Images/iStockphoto

Im bundesweiten Vergleich beim schnellen Internet liegt Sachsen aktuell auf dem drittletzten Platz. Vor allem in den ländlichen Regionen des Freistaates verfügt nicht einmal jeder fünfte Haushalt über einen Anschluss mit einem Datenübertragungsvolumen von 50 Megabit pro Sekunde. In ganz Sachsen haben nur etwa 60 Prozent der Haushalte eine Verbindung mit dieser Datenrate.

Breitband wird bald ausgebaut

Das soll sich bis 2025 ändern. Geplant ist ein flächendeckendes Übertragungsvolumen im Internet von mindestens 100 Megabit pro Sekunde. Der Startschuss für das Mammutprojekt soll in der nächsten Förderperiode fallen, wenn 40 Städte und Gemeinden Geld für den Ausbau des schnellen Internets erhalten - so viele wie in keinem anderen Bundesland. Investitionen in Höhe von 162 Millionen Euro sollen in das Glasfasernetz fließen, wobei sich der Bund mit 93 Millionen Euro und der Freistaat mit 53 Millionen beteiligen.

Kommunen sollen nicht zahlen müssen

Wirtschaftsminister Martin Dulig: "Der Breitbandausbau ist die entscheidende Zukunftsinvestition. [...] Es freut mich daher, dass wir uns jetzt in der gemeinsamen Absichtserklärung mit Ministerpräsident Michael Kretschmer darauf verständigt haben, den Eigenanteil der Kommunen vollständig zu übernehmen und damit eine hundertprozentige Förderung zu ermöglichen. So können die Kommunen direkt in zukunftsfähige Glasfasertechnologie investieren."

Die entsprechenden Gespräche mit dem sächsischen Finanzministerium laufen. "Es freut mich, dass sich erneut so viele sächsische Landkreise und Kommunen der Herausforderung des Breitbandausbaus gestellt haben", sagt Staatssekretär Stefan Brangs, Beauftragter der Staatsregierung für Digitales. "Zugleich ist nun am Bund dafür zu sorgen, die Förderung auch in der neuen Legislaturperiode fortzuführen, denn eine flächendeckende und leistungsfähige Breitbandversorgung ist die Grundlage für eine zukunftsfähige Wirtschaft."