2. Aktionstag für Kindertagespflege am 24. April

Obhut Mehr Wahrnehmung für Kindergarten-Alternative in Sachsen

2-aktionstag-fuer-kindertagespflege-am-24-april
Foto: kali9/Getty Images

Dresden. Am 1. März 2017 wurden in Sachsen 7.338 Kinder von 1.657 Kindertagspflegepersonen betreut. Um die Arbeit dieser Menschen transparenter zu machen und die öffentliche Wahrnehmung zu stärken, veranstaltet Sachsen am 24. April in diesem Jahr den zweiten landesweiten Aktionstag für Kindertagespflege.

"Kinderfrauen" dürfen bis zu fünf Kinder gleichzeitig betreuen

Organisatorin ist die Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen (IKS). Tageseltern, die Personen in ihre Kindertagespflegestelle einladen möchten oder interessierte Eltern sowie Personen aus Politik und Verwaltung können sich jetzt direkt bei der IKS unter der E-Mailadresse info@iks-sachsen.de anmelden.

Kindertagespflege ist ein der Kita gleichrangiges Bildungs- und Betreuungsangebot, was die Betreuung von bis zu fünf gleichzeitig anwesenden Kindern im Haushalt der Kindertagespflegeperson, im Haushalt der Erziehungsberechtigen oder in anderen kindgerechten Räumen ermöglicht. Die Kindertagespflegepersonen sind in der Regel selbstständig tätig. Sie müssen persönlich, fachlich und gesundheitlich für diese Tätigkeit geeignet sein und benötigen eine Erlaubnis des örtlichen Jugendamtes.