window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

20.000 Euro Schaden nach Crash mit Streifenwagen

Blaulicht 37-Jähriger übersah vorfahrtsberechtigten PKW

Zittau. 

Zittau. Samstagabend ereignete gegen 22.55 Uhr sich auf der Görlitzer Straße in Zittau ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Der 37-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi befuhr die Leipziger Straße in Zittau.

Insassen blieben unverletzt

An der Kreuzung zur Görlitzer Straße übersah er den von rechts auf der vorfahrtsberechtigten Straße kommenden Funkstreifenwagen Mercedes-Benz Vito. Dessen 53-jähriger Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Zum Glück wurden bei diesem Unfall keine Personen verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 20.000 Euro.