4,6 Millionen Gäste - Tourismus-Rekordjahr

Bilanz Sachsen meldet für Sommerhalbjahr 2017 das beste Ergebnis seit 25 Jahren

Foto: Dirk Baltrusch/Getty Images

Kamenz. Sachsens Tourismuszahlen erreichen Spitzenwerte. 4,6 Millionen Gäste haben im Sommerhalbjahr 2017 insgesamt 11,52 Millionen Übernachtungen gebucht.

Das waren fast fünf Prozent mehr Besucher und über drei Prozent mehr Übernachtungen als im gleichen Vorjahreszeitraum. Das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen teilt mit: "Seit 1992 ist dies für den sächsischen Tourismus das erfolgreichste Sommerhalbjahr."

Leipzig wird beliebter

Die Statistiker in Kamenz haben festgestellt, dass der größte Zuwachs um jeweils fast zehn Prozent bei den Gästeankünften und Übernachtungen in der Stadt Leipzig zu verzeichnen war. Hier wurden 1,52 Millionen Übernachtungen gebucht. Zugleich - das kündigt Regina Windisch von der IHK-Regionalkammer Plauen an - haben auch viele vogtländische Tourismusbetriebe sehr gute Zahlen vorgelegt.

"Darüber informieren wir noch", teilt Referatsleiterin Regina Windisch mit. Insgesamt begrüßte der Freistaat Sachsen im Sommerhalbjahr unter anderem auch 610.000 ausländische Gäste, die für 1,28 Millionen Übernachtungen sorgten. Das bedeutet ein Plus von zehn beziehungsweise knapp acht Prozent. Die meisten ausländischen Besucher kamen aus den Niederlanden.