48 Mio Euro: Rekordsumme für Landessportbund

Gelder Innenminister unterzeichnet Zuwendungsvertrag

48-mio-euro-rekordsumme-fuer-landessportbund
Foto: Getty Images/iStockphoto/Stefan Ataman

Region. Der Landessportbund Sachsen e.V. erhält vom Freistaat für die Sportförderung in den kommenden zwei Jahre über 48 Millionen Euro und damit jährlich etwa 3,6 Millionen Euro mehr als bisher. Mit den Geldern soll der Breitensport mitsamt Behinderten-, Nachwuchs- und Leistungssport sowie die Entwicklung der Vereine in Sachsen gefördert werden. Zum 1. Januar 2018 waren 664.132 Bürgerinnen und Bürger in 4.460 Sportvereinen organisier. Das waren 7.555 Mitglieder mehr als im Vergleich zum Vorjahr.

Der Sportminister Roland Wöller sagt dazu: "Die Zahl der Mitglieder in den sächsischen Sportvereinen steigt von Jahr zu Jahr. Das ist ein erfreulicher Trend. Sport hält nicht nur fit und gesund sondern stärkt auch das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Wir unterstützen die Sportvereine, weil sie in Städten, aber gerade auch im ländlichen Raum tragfähige Strukturen für Gemeinschaft, Engagement und für die Verbundenheit zur Heimat etablieren."