• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

50-jähriger Dresdner wegen sexuellen Missbrauchs in 60 Fällen angeklagt

Blaulicht Kampfsporttrainer verging sich wohl an zehn Jungen

Dresden. 

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 50-jährigen Deutschen Anklage zum Landgericht Dresden - Jugendkammer als Jugendschutzgericht - unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in 32 Fällen und sexuellen Missbrauchs von Kindern in 28 Fällen erhoben.

Dem Beschuldigten liegt zur Last, unter Ausnutzung seiner Tätigkeit als Trainer in einem Dresdner Kampfsportverein zwischen Oktober 2012 und Februar 2019 mehrfach sexuelle Handlungen an zehn Kindern und Jugendlichen vorgenommen zu haben. Bei den Opfern handelt es sich nach bisherigen Erkenntnissen ausschließlich um Jungen.

Der Beschuldigte hat sich zu den Tatvorwürfen bisher nicht eingelassen. Das Landgericht Dresden wird nunmehr über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklage entscheiden. Ein Termin zur Hauptverhandlung wird vom Landgericht Dresden bestimmt. Der Beschuldigte befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!