• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

80-Jährige in Wohnung überfallen: Täter durch Mund-und-Nasenschutz getarnt

Polizei Zwei Täter ließen die 80-Jährige gefesselt zurück

Leipzig. 

Leipzig. Eine Frau und ein Mann klingelten gestern Nachmittag bei einer 80-jährigen Frau an der Wohnungstür. Als die 80-Jährige diese öffnete, drängte sie der Mann schlagartig von der Wohnungstür zurück in den Flur und brachte sie zu Boden. Der Mann und seine weibliche Begleiterin drangen daraufhin in die Wohnung ein und fragten die Geschädigte nach Geld, Schmuck und Wertsachen. Im Anschluss begannen sie die Wohnung zu durchsuchen und forderten von der Geschädigten unter Gewaltanwendung Auskunft über Wertgegenstände zu geben. Anschließend ließen die beiden Tatverdächtigen die Geschädigte mit gefesselten Händen - im Schlafzimmer eingesperrt - zurück und flüchteten mit einer bisher nicht näher bekannten Beute. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes und Freiheitsberaubung.

 

Zu den beiden Tatverdächtigen liegen der Polizei folgende Personenbeschreibungen vor:

 

Mann: Größe: ca. 1,80 m, europäisches Erscheinungsbild, gepflegtes Äußeres, Statur: sehr schlank, normaler kurzer schwarzer Haarschnitt, trug eine weiße Einweg-Gesichtsmaske, Kleidung: schwarzes Basecap, sportliche Kleidung, vermutlich Jeans und T-Shirt, keine genaueren Angaben möglich, keine weiteren Auffälligkeiten

 

Frau: Größe: ca. 1,75 m, europäisches Erscheinungsbild, gepflegtes Äußeres, Statur: sehr schlank, langer blonder Pferdeschwanz, glatte Haare ohne Pony, trug eine dunkle Gesichtsmaske, Kleidung: dunkle Jeans, helle Oberbekleidung, keine genaueren Angaben möglich, keine weiteren Auffälligkeiten wie Schmuck, Tattoos oder Narben bekannt

 

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den beiden unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!