• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

95,1 Prozent schlossen Schule erfolgreich ab

Bildung Stabile Prüfungsergebnisse

Sachsen. 

Sachsen. Die Prüfungsergebnisse an Sachsens Schulen bleiben stabil. Das ergibt eine aktuelle Auswertung der Schulabschlüsse sächsischer Schüler aus dem abgelaufenen Schuljahr. Danach meisterten genau 95,1 Prozent der Schüler ihre Abschlussprüfungen erfolgreich. Im Vorjahr waren es 95,8 Prozent.

Deutsch und Mathe verpflichtend

"Die Erfolge der Schüler sind auch die Erfolge der sächsischen Lehrerinnen und Lehrer", betonte Kultusminister Christian Piwarz. An den Gymnasien erlangten 97,3 Prozent (Vorjahr: 97,6 Prozent) die Allgemeine Hochschulreife. Die Prüfungsteilnehmer mussten sich in drei Fächern einer schriftlichen und in zwei weiteren Fächern einer mündlichen Prüfung unterziehen. Verpflichtend für alle waren die Fächer Deutsch und Mathematik.

Die Bilanz der Durchschnittsnoten auf den Abiturzeugnissen ergibt einen Landesmittelwert von 2,2. Die Traumnote 1,0 erreichten 279 Abiturienten, 39 mehr als im Vorjahr. An den 49 Beruflichen Gymnasien haben 93,4 Prozent das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife erhalten. 77,7 Prozent konnten an den 56 Fachoberschulen erfolgreich abschließen. Und an den Oberschulen haben 97,4 Prozent ihre Abschlussprüfung bestanden.



Prospekte