• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

A14 bei Klinga: Transporter kracht auf Schilderwagen

Blaulicht Zeitweise Vollsperrung in Richtung Dresden

Klinga. 

Klinga. Auf der A14 kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall.

 

Unfallhergang

Im Zuge einer Nachtbaustelle in Fahrtrichtung Dresden musste die rechte Fahrspur gesperrt werden. Diese wurde, wie üblich, mit mehreren Schilderwagen abgesichert. Aus bislang unbekannten Gründen hatte der Fahrer eines tschechischen Transporters den Schilderwagen gegen 21.30 Uhr offenbar übersehen und krachte frontal in die Absicherung. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 

A14 zeitweise voll gesperrt

Die Freiwilligen Feuerwehrkameraden aus Naunhof und Brandis wurden auf die Autobahn alarmiert um auslaufende Betriebsmittel zu binden und um den Brandschutz sicherzustellen. Die A14 war zeitweise in Richtung Dresden voll gesperrt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von zirka 30.000 Euro. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!