• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

A4 bei Ottendorf-Okrilla: Polizei stellt Autodieb

Blaulicht Tatverdächtiger jetzt in JVA

A4/Dresden/Görlitz. 

A4/Dresden/Görlitz. Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) haben am Donnerstagvormittag einen mutmaßlichen Autodieb auf der A4 an der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla gestellt. Da gegen den 32-jährigen Litauer ein offener Vollstreckungshaftbefehl bestand, zog er noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Die zivilen Fahnder bemerkten den offenbar in der Nacht zuvor in Göttingen gestohlenen BMW 335 X-Drive auf dem Weg Richtung polnischer Grenze. Am Fahrzeug befanden sich polnische Kennzeichen. Sie nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und übergaben ihn zur weiteren Bearbeitung an die Kriminalisten. Diese stellten den Wagen im Wert von etwa 35.000 Euro sicher. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren im PKW. Ordnungshüter behandelten den mutmaßlichen Dieb erkennungsdienstlich, sie fertigten Fotos und nahmen seine Fingerabdrücke. Am Abend brachten Beamte den Litauer in ein Gefängnis. Die Kriminalpolizei ermittelt.