Achtung: Telefonbetrüger versprechen angebliche Gewinne

Betrug Die Polizei warnt: "Lassen Sie sich von einem stattlichen Geldgewinn nicht blenden!"

achtung-telefonbetrueger-versprechen-angebliche-gewinne
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Ein 76-Jähriger aus dem Chemnitzer Stadtteil Hilbersdorf wurde am Mittwochnachmittag von einer unbekannten Frau angerufen. Diese gratulierte dem Senior zu einem Gewinn von 40.000 Euro und kündigte den Anruf eines vermeintlichen Notars an, der das Honorar und das weitere Vorgehen mit ihm besprechen wöllte. Der 76-Jährige verständigte daraufhin die Polizei.

Auch im Chemnitzer Stadtteil Kappel erhielt eine Seniorin am Mittwochnachmittag einen Anruf, bei dem ihr von einem angeblichen Gewinn berichtet wurde. Sie solle 8.000 Euro an einen Anwalt leisten, um die Auszahlung des Gewinns zu ermöglichen. Sie informierte ebenfalls die Polizei.

Auch in Mittelsachsen und im Erzgebirgskreis versuchten Betrüger, Senioren um ihr Geld zu bringen. Am Mittwoch gegen 11.50 Uhr wurde eine 87-Jährige aus dem Niederwiesaer Ortsteil Braunsdorf von einem unbekannten Mann angerufen, der 8.000 Euro einforderte. Noch vor der Absprache zu einem Treffen schritt die 63-jährige Tochter der Seniorin ein und beendete das Telefonat.

Am Mittwoch gegen 12 Uhr erhielt eine ebenfalls 87-Jährige aus Neukirchen den Anruf eines Unbekannten. Dieser verlangte Geld, legte jedoch auf, nachdem ihm die Seniorin zu verstehen gab, dass sie kein Bargeld im Haus hätte.