• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Aktionsbündnis soll Kinder und Jugendliche über Umgang mit Rauschgiften aufklären

Aktion Vermehrte Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz

Sebnitz. 

Sebnitz. In den vergangenen Monaten sind bei der Polizei Sebnitz mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingegangen. Dabei gerieten auch Schüler und Schülerinnen in den Fokus der Ermittler, wobei neben dem Drogenmissbrauch auch Probleme mit Rauchen, Alkohol oder exzessivem Medienkonsum sichtbar wurden.

 

Aktionsbündnis

In Zusammenarbeit mit den Rathäusern, dem Landratsamt, dem Hanno e.V. und weiteren sozialen Trägern wurde ein Aktionsbündnis erschaffen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche aufzuklären und zu stärken, Eltern zu sensibilisieren sowie in der Bevölkerung Transparenz und Vertrauen zu schaffen. Umgesetzt wird dies durch Aufklärungstage, die in einem Wochenprogramm gebündelt durchgeführt werden.

Genauer soll den Kindern und Jugendlichen gelehrt werden, wie sie sich von einem oft zu unbekümmerten Umgang mit Rauschgiften schützen können und stärker "Nein" zu Dingen sagen können, die Süchte auslösen. Gelingen kann dies nur, wenn auch der Rückhalt und die Aufklärung der Eltern gegeben sind und so positiv auf die Kinder Einfluss genommen werden kann. Langfristig sollen hierzu auch die Präventionsstrukturen im Landkreis gestärkt werden.

 

Aktionswoche

Am 26. September um 18 Uhr startet die Aktionswoche mit einer Auftaktveranstaltung in Form einer Podiumsdiskussion in der Neustadthalle in Neustadt in Sachsen. Anschließend finden die Präventionstage am 27. und 28. September in Neustadt in Sachsen sowie am 29. und 30. September in Sebnitz statt. Rund 600 Schülerinnen und Schüler der Oberschulen Stolpen, Neustadt in Sachsen und Sebnitz, des Gymnasiums Sebnitz sowie der Förderschule Ehrenberg werden in jeweils einem Unterrichtstag ein vielfältiges Programm durchlaufen. Ergänzend werden Elternabende angeboten, in denen mit Vorträgen und Anschauungsmaterialien Wissenswertes an die Eltern vermittelt wird.

Zur Auftaktveranstaltung laden die Bürgermeister interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Vereine, Initiativen, Fachkräfte sowie vor Ort engagierte Bürgerinnen und Bürger ein, um das vielfältige Programm vorzustellen und in den Dialog zu treten.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!