Alkoholkontrollen in Neustadt: Fahrradfahrer mit 3,6 Promille

Blaulicht Zwei weitere Trunkenfahrten entdeckt

Neustadt in Sachsen. 

Am Wochenende haben Polizisten aus Sebnitz zwei Autofahrer und einen Fahrradfahrer in Neustadt in Sachsen unter Alkoholeinfluss festgestellt.

Am Freitagabend stoppten sie einen Ford Transit auf der S 154, der Zeugenaussagen zufolge in Schlangenlinien unterwegs war. Sie stellten beim Fahrer (48) einen Alkoholwert von rund zwei Promille fest und veranlassten eine Blutentnahme. Zudem stellten sie den Führerschein sicher. In der Nacht zum Samstag kontrollierten Polizisten einen Fahrradfahrer (35) in Polenz, der ohne Beleuchtung unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgerunch und veranlassten einen Test. Dieser ergab einen Wert von rund 3,6 Promille. Der 35-Jährige musste sein Rad stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten.

Am Samstagabend fiel den Beamten im Rahmen einer Kontrolle Alkoholgeruch beim Fahrer (40) eines Mercedes Vito auf der Dorfstraße in Langburkersdorf auf. Ein Test ergab einen Wert von knapp über 1,1 Promille. Auch dieser Fahrer musste mit zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt. Die drei Deutschen müssen sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.