Alle Termine für die sächsischen Bergparaden 2022

Advent in Sachsen Geliebte Tradition im Erzgebirge ist zurück

Sachsen. 

Die sächsischen Bergparaden haben lange Tradition. Jedes Jahr freuen sich die Anwohner der Städte auf den Aufzug der Bergleute und Musikanten. 

Was hat es mit den farbenfrohen Uniformen auf sich?

Die farbenfrohen Uniformen und die bergmännische Musik ergreifen einen jedes Jahr aufs Neue. Doch was hat es mit der Tradition auf sich? 

Die Bergparaden werden auch als Berg- und Hüttenparade bezeichnet, weil die repräsentative Darstellung eine Gemeinschaft darstellen, deren Erwerbsleben mit dem Hüttenwesen und Bergbau verbunden ist. . 

Entstanden ist die Tradition im schönen sächsischen Erzgebirge. Als die Rangklassen, die Revierfarben und andere Vorschriften 1768 eingeführt wurden, nahm die Kleidung der Berg- und Hüttenleute einen uniformartigen Charakter an und wurden ab da an als Uniform bezeichnet. Die Anzahl der Teilnehmer war jedoch sehr unterschiedlich und bewegte sich zwischen 100 und 3000 teilnehmenden Personen, welche sich aus Bergbau, Hüttenwesen oder beidem rekrutierten. 

BLICK hat die Termine für die Bergparaden im Erzgebirge 2022:

  • Chemnitz: 26. November, ab 13.30 Uhr bis 16 Uhr
  • Thum: 27. November ab 14 Uhr
  • Zwönitz: 26. November, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr
  • Aue: 27. November, 17 bis 19 Uhr
  • Stollberg: 3. Dezember, 14 bis 16 Uhr
  • Freiberg: 3. Dezember, 17 bis 19 Uhr
  • Schneeberg: 4. Dezember, 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
  • Zwickau: 10. Dezember, 14 bis 16 Uhr
  • Seiffen: 10. Dezember, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr
  • Schwarzenberg: 10. Dezember, 17 bis 19 Uhr
  • Marienberg: 11. Dezember, 14 bis 16 Uhr
  • Annaberg-Buchholz: 18. Dezember, 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr
  • Geyer: 18. Dezember, 17 bis 19 Uhr

Alle Infos zu den Highlights der Sächsischen Weihnachtsmärkte 2022

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!