Automesse: Geländefahrt gefällig?

Messe Dreitägige Automesse zeigt Offroad-Modelle

automesse-gelaendefahrt-gefaellig
Foto: c3/Chr. Wobst

Chemnitz. 500 Tonnen Recyclingmaterial, 50 Tonnen Sand und 30 Tonnen Kies - diese Mengen an Baumaterial werden kurz vor dem Autosalon Chemnitz auf der Freifläche vor der Messehalle bewegt. Der Leipziger Garten- und Landschaftsbauer Mario Barthold und sein Team erstellen nach 2012 wieder einen Offroad-Parcours für die Besucher von Sachsens einziger Automesse.

"An allen drei Messetagen können Interessierte auf dem Parcours testen, was eine energische Fahrt im Gelände ausmacht. Verschiedene Hersteller bringen ihre Offroad-Modelle an den Start", sagt Marika Hentschel, Projektleiterin des Autosalons Chemnitz. Der Autosalon Chemnitz kann am 17. März von 10 bis 23 Uhr und am 18. und 19. März von 10 bis 18 Uhr in der Messe Chemnitz besucht werden.