• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Befragung: "Wo bleibt mein Geld?"

Aufruf Haushalte für Erhebung zu Einnahmen und Ausgaben gesucht

Die sogenannte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) ist die größte freiwillige Haushalts-er¬hebung der amtlichen Statistik. Sie wird alle fünf Jahre durchgeführt und gibt am Ende an, wie viel Geld den Haus¬halten in Deutsch¬land zur Verfügung steht und wofür sie es ausgeben. Für die nächste Befragung werden noch interessierte Haushalte gesucht. Unter dem Motto "Wo bleibt mein Geld?" führen das Statistische Bundesamt (Destatis) und die Statistischen Ämter der Länder von Januar bis Dezember 2023 die nächste EVS durch. Rund 5 000 Haushalte in Sachsen können sich daran beteiligen. Als Dankeschön gibt es eine Geldprämie von mindestens 100 Euro.

Was ist dafür zu tun?

Im Rahmen der Erhebung dokumentiert jeder Haushalt drei Monate lang seine Ausgaben, zum Beispiel für Lebensmittel, Bekleidung und Freizeit. Darüber hinaus werden Fragen zum Haushalt, der Wohnsituation, Ausstattung mit bestimmten Gebrauchsgütern, Vermögenssituation sowie den Haushalts- und Personeneinkommen gestellt. Zusätzlich wird jeder fünfte Haushalt zwei Wochen lang detailliert die Ausgaben und gekauften Mengen für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren erfassen. Dies sei wichtig, um den Anteil unterschiedlicher Nahrungsmittel an den gesamten Lebensmittelausgaben bestimmen zu können.

Datengrundlage für Unterstützungsleistungen

Die Ergebnisse sind Datengrundlage für die Festsetzung von Unterstützungsleistungen, zum Beispiel das Bürgergeld. Auch in die Berechnung der Inflationsrate fließen die Daten ein. Daneben können Fragen beantwortet werden wie: Wofür geben die Menschen in Deutschland wieviel Geld aus? Wie hoch sind die Ausgaben für Lebensmittel, Wohnen, Verkehr und andere Dinge? Die Teilnehmenden selbst können sich mit der EVS einen Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben verschaffen und einmal ganz genau festhalten: "Wo bleibt mein Geld?"

Anmeldungen ab sofort

Erstmalig können die Haushalte per App auf mobilen Endgeräten sowie über den Browser als Webanwendung an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2023 teilnehmen. Die Teilnahme über Papierfragebogen ist aber weiterhin möglich. Eine Anmeldung für Haushalte ist ab sofort möglich.

Hier gibt es die Teilnahmeerklärung und ein Erklärvideo.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!