Beschluss: 1,85 Mio Euro für Naturschutzstationen

Umwelt Freistaat Sachsen beschließt Doppelhaushalt 2019/2020

Region. 

Region. Mit dem Beschluss des Doppelhaushaltes 2019/2020 hat der Freistaat Sachsen auch eine Fortsetzung und Erhöhung der finanziellen Unterstützung der Naturschutzstationen abgenickt. Damit stehen den Naturschutzstationen Sachsens in den nächsten beiden Jahren 1,85 Millionen Euro zur Verfügung - 350.000 Euro mehr als in der Vergangenheit.

Die Zuweisung der Gelder zu den einzelnen Stationen obliegt dabei den Landkreisen. Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt steht dabei jedoch beratend zur Verfügung, koordiniert die Gesamtprozesse und möchte einen landeskreisübergreifenden Austausch ermöglichen.

Der Beschluss betrifft 46 Naturschutzstationen in Sachsen. Mehr Informationen und kurze Portraits zu diesen finden Sie auf der Internetseite der LaNU.