• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

"Bewegung Leipzig" will wieder in der Messestadt demonstrieren

Protest Demo mit 3.000 Menschen angemeldet

Leipzig. 

Leipzig. Gut ein Jahr ist es her - jetzt will die "Bewegung Leipzig" am 6. November erneut in der Messestadt auflaufen. Am 7. November 2020 hatten sich, laut damaligen Polizeiangaben, 20.000 Menschen auf dem Augustusplatz versammelt. Nach Auflösung der Kundgebung erzwangen die Teilnehmer der Kundgebung verbotenerweise einen Gang über den Leipziger Ring. Seinerzeit gestattete die Corona-Schutzverordnung solche Aufzüge jedoch nicht. Die Polizei hatte erst versucht, die Teilnehmer zu stoppen, ließ die Masse aber schließlich ziehen. Am Ende liefen tausende "Querdenker" ohne Abstand und Masken in der Innenstadt. 

Stadt Leipzig prüft Demo-Anzeige

Angemeldet wurde die Veranstaltung für den ersten Samstag des diesjährigen Novembers mit 3.000 Menschen, die nach dem Leitsatz "Freiheit, Gleichheit, Solidarität" demonstrieren wollen. Darüber informierte die Stadt Leipzig, welche die Anzeige derzeit prüft. Unter anderem bezweifelt die "Bürgerbewegung Leipzig" die Sicherheit von Corona-Impfstoffen, was auch auf deren Internetseite deutlich wird.