BGH-Entscheid: Verbraucher können rückfordern

Wirtschaft SMS-Tan bei Online-Banking darf nichts kosten

bgh-entscheid-verbraucher-koennen-rueckfordern
Foto: Getty Images/iStockphoto/OlegGr

Sachsen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: es ist unzulässig, Entgelt für jede SMS-TAN zu erheben. Banken dürfen von ihren Kunden im Zusammenhang mit dem Onlinebanking nicht für jede SMS-TAN ein Entgelt verlangen. Vertragsklauseln, die dies ausnahmslos vorsehen, sind unwirksam, heißt es erklärend dazu von der Verbraucherzentrale Sachsen. Kunden können demnach, so die Verbraucherschützer, bezahlte Gebühren für die letzten drei Jahre von ihrer Bank zurückfordern.